PET und KET Ergebnisse

Wir möchten allen danken, die an den PET und KET Examen teilgenommen haben. 

Die, deren Namen nicht auf der Liste stehen, möchten wir ermutigen, es im nächsten Semester noch einmal zu versuchen. 

Die Ergebnisse lauten wie folgt:

KET-bestanden:

Sanad 92
Seif 79
Shawqi 74


KET - Council of Europe level A1 
Maran 63
Naser 62
Abdullah halaweh 57

Besuch der amerikanischen Bischoefin der anglikanischen Kirche

Am 5.3. 14 hat unsere Schule ganz besonderen Besuch willkommen heissen duerfen: Bischoefin Dr. Katharine Schori, Oberhaupt der Episcopal Church in den USA, Bischof Suheil Dawani von der Diozoese Jerusalem und weitere Mitglieder der Episcopal Church, unter anderem unser board committee. Wir haben uns gefreut ihnen unsere Schule zeigen zu koennen und die Inklusionsarbeit mit den blinden, sehbehinderten und sehenden Schuelern zu demonstrieren.

Weihnachtschor 2013

Am 23. Dezember feierte der Jugendchor der St. Marry's Episcopal Church in Irbid ihr Weihnachtskonzert. 14 SchülerInnen aus der Arab Episcopal School und weitere Jugendliche aus der Gemeinde sangen unter der Leitung von Judith Damian (Freiwillige an der AES von der Evangelischen Mission in Solidarität) Weihnachtslieder in Arabisch, Englisch und Deutsch
Nach dem wunderschönen Konzert kam der Weihnachtsmann und verteilte Geschenke an alle Kinder und Jugendlichen, die zum Weihnachtskonzert gekommen waren.

Lehrerinnenausflug nach Petra

Kurz vor dem Schulstart bekamen die Lehrerinnen der AES und ein paar Mitglieder der
Kirchengemeinde die Moeglichkeit noch einmal gemeinsam Kraft zu tanken, um mit Elan das
neue Schuljahr zu beginnen.

Los ging es fuer die insgesamt 40 Lehrerinnen und Kirchenmitglieder am 21. August mit 2
Bussen Richtung Petra.

Spring Update

Fruehlingsupdate

Den Fruehling an der Arab Episcopal School haben wir mit vielen Aktivitaeten gefuellt.

Zuerst haben wir uns sehr ueber den Besuch von Alexander und Maximilian Blume, zwei Jazzmusikern aus Eisenach, gefreut. Die Beiden haben in Jordanien ueber 15 Benefizkonzerte fuer unsere Schule gegeben um unsere Arbeit zu unterstuetzen. Ausserdem haben sie in einem Seminar unseren Lehrerinnen und weiteren Gaesten die Verwendung von Musik im Klassenzimmer naeher gebracht.

Keine Franzoesischstunden mehr absitzen...

Wir freuen uns, dass wir fuer das zweite Semester eine dritte Volontaerin bekommen haben.

Franziska aus Deutschland ist Anfang Februar  zu uns gestossen und wird bis Ende Juli bleiben.

Bisher konnten die Blinden und Sehbehinderten aus Mangel eines Franzoesisch-Braille-Lehrers waehrend des Franzoesischunterrichtes nur  unbeteiligt auf das Ende der Stunde warten. Jetzt haben sie die Moeglichkeit sich draussen zu bewegen und Sport und Spiel mit gezielterer Aufmerksamkeit, zu bekommen.

Auf geht's ins zweite Semester

Nach den langen Winterferien sind wir an der Arab Episcopal School Anfang Februar in das zweite Semester gestartet. Neben dem Rechnen, Schreiben und was sonst auf dem Studenplan steht, hatten wir auch schon wieder einige spezielle Aktivitaeten fuer unsere Schueler und Schuelerinnen parat.

Unsere beiden Kindergartengruppen haben einen Schneider besucht, um zu lernen, wie zum Beispiel ihre eigene Schuluniform, mit Hilfe von Schere, Naehmaschine und Faden hergestellt wird.

Jethro ported to Drupal by DropThemes.in